Tragen wir Sorge!

Ortplanungsrevision 2015 –

“Zwei Generationen haben nach 1950 mehr Land verbaut als alle vorherigen seit den Römern zusammen…” schreibt Benedikt Loderer, Architekt ETH und Gründer der Zeitschrift Hochparterre, in seinem Buch “Die Landesverteidigung” gegen die Zersiedelung der Schweiz und zum Landverschleiss im Sekundentakt.

Die Ansprüche an den knappen Boden nehmen ständig zu. In der Schweiz wird jede Sekunde ein Quadratmeter Land verbaut. Wir alle tragen zu diesem rasanten Wachstum bei. Wir wollen Mobilität, Wohneigentum, Wirtschaft, Arbeitsplätze, Freizeitvergnügen.
Diesem Konflikt zwischen eigenen Ansprüchen und dem Schutz von Umwelt und Landschaft müssen wir uns laufend stellen.

Es muss allgemein Ziel der Raumplanung und konkret der Ortsplanung sein, individuelle Bedürfnisse haushälterisch und verantwortungsvoll mit Ökologie und Dorfentwicklung abzustimmen, so dass unsere Lebensräume auch für kommende Generationen noch lebenswert sind und der Boden nicht irreversibel zubetoniert wird.

Wir wollen mit dem Dossier Ortsplanung einen Beitrag zur Meinungsbildung und Information leisten und die bevorstehende Ortsplanungsrevision unter diesen Aspekten begleiten: tragen wir Sorge zur Umwelt, dem Boden und unserem Dorf!

Bis 31.August 2015 läuft die öffentliche Auflage zur Ortsplanungsrevision und zur Revision der Organisationsreglements. Die Grünen Mühlethurnen erwägen eine Einsprache!